Unter den Segeln der Liebe. Hochzeit auf einem Segelschiff.

So schön kann eine Hochzeit auf dem Wasser sein. Und außergewöhnlich ist das allemal.

Für Ramona und Oliver war von Anfang an klar, dass sie am Wasser oder auf einem Schiff heiraten wollten. Und da sie selbst oft auf der Insel Usedom sind, gab es für sie nur diesen einem Ort, um getraut zu werden. Schnell fanden wir dann das wunderschöne Segelschiff, die „Weiße Düne“, die rund um Usedom ihre Segel setzt. Die Weisse Düne ist ein holländisches Plattbodenschiff. Sie hat keinen Kiel und ist – wie der Name schon sagt – von unten ganz platt.

Für die freie Trauung an Bord wurde das Schiff wunderschön mit vielen Blumen und in maritimen Farben dekoriert. Am späten Nachmittag stach das Schiff in Zinnowitz in See. Die romantische Trauung fand dann draußen auf Deck statt, umgeben vom Achterwasser. Mit vollen Segeln segelte das Schiff dann in den „Hafen der Ehe“ – nach Neppermin. Dort wurde dann in den Abend hinein gefeiert.

Das Schiff ist 45 m lang und 6,40 m breit. Für Gäste gibt es an Deck mehrere Sitzbänke. Es besteht aber auch die Möglichkeit, es sich mit Kissen überall auf dem Schiff bequem zu machen. Also perfekt für die lockere und entspannte Hochzeitsfahrt.

Doch auch unter Deck verbergen sich viele Räume. Viele Leute sind beim Betreten der Räumlichkeiten überrascht, wie großzügig das Schiff innen ist. Der erste Blickfang ist eine gut ausgestattete Bar. Eine Etage tiefer im Tagesraum können 40 Leute bequem sitzen. Bei der Einrichtung wurde Wert gelegt auf ein exklusives, maritimes und traditionelles Ambiente. Viel Mahagoniholz und aufwendig gearbeitete Messinglampen erzeugen eine edle und urgemütliche Atmosphäre. Für das leibliche Wohl sorgt der Schiffskoch in der Kombüse. Und so hatten auch Ramona und Oliver einen perfekten und unvergesslichen Tag an Bord der „Weißen Düne“.

Weitere Infos zur „Weißen Düne“ unter: www.weisse-duene.com

Fotos Copyright van ryk Hochzeitsfotografie und Weisse Düne.

Advertisements

Freie Trauung am Strand in Holland

Als die Trauung begann, kam die Sonne raus! Was für ein perfektes Timing. Denn eine Stunde vorher hatten Svenja und Fabian noch beim strömendem Regen im Hotelzimmer gesessen und gebangt, ob die Trauung am Strand in Nordwijk nach ihren Vorstellungen stattfinden könne. Aber das holländische Wetter am Meer hat alles gegeben und so strahlte das Paar bei der Trauung mit der Sonne um die Wette.

Bei der Deko zog sich die Farbe Türkis durch den ganzen Tag. Das unterstrich den maritimen Charakter der freien Trauung und der anschließenden Feier. Die Location direkt am Strand war liebevoll dekoriert und die langen Tafeln luden zum geselligen Zusammensitzen ein.

Freie Trauung im Park

Die Freie Trauung von Cinthya und Tim machte ihrem Namen alle Ehre. Sie heirateten im Freien im wunderschönen Schönwasserpark in Krefeld. Das Wetter war perfekt, fast schon etwas zu heiß. Und daher hatten sie statt eines Regenzeltes die Sonnenschirme rausgepackt. Und ich sorgte für genug Wasser als Abkühlung. Das Highlight war die musikalische Begleitung eines Saxofonspielers, der die emotionalen Momente perfekt untermalte.